Tipps für einen guten Schulstart
nach den Sommerferien  
- 08.08.2019 -
SchulstartSchulstartSchulstart

1.     Überprüfen Sie Bücherliste und Materialliste vor Schulbeginn und schauen Sie, dass alles “richtig” angeschafft wird (richtige Übungshefte, Pinsel, Hefter, …).

2.    Schreiben Sie den Namen Ihres Kindes auf (nicht in! ) die Hefte und Bücher bzw auf deren Umschläge.

3.    Vergessen Sie nicht, Ihrem Kind das Zeugnis wieder mitzugeben. Dies muss unterschrieben in den ersten Schultagen der Klassenlehrerin vorgelegt werden.

4.    Achten Sie darauf, dass der Schulranzen v.a. auch in den ersten Schultagen vollständig gepackt ist. Unterstützen Sie Ihr Kind beim Packen der Schultasche. Was für den nächsten Tag wirklich unentbehrlich ist und welche Teile bloß zu einer unnötigen Schlepperei führen würden, sollte anfangs immer gemeinsam mit dem Kind geprüft werden.

5.    Gehen Sie zum ersten Elternabend des Schuljahres, damit Sie alle wichtigen Informationen auch von den Klassenlehrerinnen erhalten.

6.    Ausreichend Schlaf ist gerade für Schulkinder wichtig. Diese sollten regelmäßig acht bis zehn Stunden Schlaf (je nach Typ und Alter) bekommen. Die Einhaltung des Schlafrhythmus ist dabei sehr wichtig. Die Kinder sollten daher in der Schulzeit möglichst immer zur gleichen Zeit zu Bett gehen. Ausnahmen sollten mit Bedacht gewählt werden.


Bitte beachten Sie:                            Winken

Liebe Eltern, Omas, Tanten
und alle sonstigen Verwandten,
ich bin ein Schulkind, nicht mehr klein,
ich geh’ allein zur Schule rein.
Euch mag ich wirklich ganz, ganz sehr,
doch fällt der Abschied mir nicht schwer.
Und in der Schule – ist doch klar,
gibt’ s für mich keinerlei Gefahr,
die Sicherheit schreibt es hier vor:
Erwachsene geh’n nicht durchs Tor.
Damit kein Fremder streunt hier rum,
für Kinder wär’ das ziemlich dumm!

Drum gebt mir schnell noch einen Kuss,
und nun ist Schluss!

  
Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Vorgehensweise bei einer Erkrankung Ihres Kindes:

Bitte informieren Sie uns umgehend, sollte Ihr Kind nicht am Unterricht teilnehmen können.

Geben Sie am 1. Tag der Erkrankung einem Mitschüler eine schriftliche Entschuldigung mit. Dieser gibt sie dann umgehend der Klassenleitung ab.

ODER

Entschuldigen Sie Ihr Kind am 1. Tag der Erkrankung telefonisch, per E-mail oder Fax in der Zeit zwischen 7.30 - 7.50 Uhr in der Schule.


Grundschule Rübenach von A bis Z

A
An- und Abmelden vom Schulbesuch
 
erfolgt ausschließlich im Sekretariat.

Aufsicht
Die Frühaufsicht beginnt um 7.50 Uhr. Während der großen Pausen befinden sich zwei Aufsichtspersonen auf dem Schulgelände.

Autorenlesung
Für die 4. Klassen findet jährlich im Rahmen der Jugendbuchwochen eine Autorenlesung statt.

B 
Beurlaubungen
kann die Klassenlehrerin in begründeten Ausnahmefällen aussprechen (bis zu 3 Tagen). Vor und nach den Ferien soll kein Urlaub gewährt werden.

Bewegliche Ferientage
werden zusammen mit der Information über die allgemeinen Ferien bekannt gegeben (siehe auch Ferientermine).

Betreuende Grundschule
Die Betreuung findet montags bis freitags nach Unterrichtsschluss bis 14.00 Uhr statt.  Anmeldungsformulare erhalten Sie im Sekretariat.
 

Bücherbus
Der Bücherbus der Stadt Koblenz fährt alle zwei Wochen unsere Schule an. Die Ausleihe erfolgt in den Unterrichtszeiten.

Bundesjugendspiele
werden jährlich an unserer Schule im Sommerhalbjahr durchgeführt (Klassenstufe 3 und 4).

C 
Computer
befinden sich in der Regel in jedem Klassenraum und werden im Unterricht genutzt. 

D 
Datenschutz
Veröffentlichung von Bildern, Adressen, etc. nur nach vorheriger Absprache mit den Eltern/ Erziehungsberechtigten; wird bei der Schulanmeldung abgefragt.

E 
Elternbriefe
geben wichtige Informationen an die Eltern weiter. Wir bitten Sie, den Empfang schriftlich im unteren Abschnitt eines jeden Elternbriefes  zu bestätigen. Ab dem Schuljahr 20/21 werden die Elternbrief über die App Sdui veröffentlicht.

Elternmitarbeit
ist in allen Klassen sowie im Schulelternbeirat sehr erwünscht und hilfreich.

Elternabend
finden mindestens zweimal im Schuljahr statt.

Elternsprechtage (Lehrer-Eltern-Schüler-Gespräche)
finden für alle Klassenstufen jeweils im Winter statt.

Entschuldigungen
Ist Ihr Kind krank,  bitten wir Sie um eine telefonische Entschuldigung vor Unterrichtsbeginn.


F 
Ferien
Zu Beginn jedes Schuljahres erhalten alle Schüler den Ferienplan für das laufende Schuljahr (auch einzusehen auf unserer Homepage). Am letzten Schultag vor den Ferien endet der Unterricht nach Stundenplan des Kindes (12.00 Uhr bzw. 13.00 Uhr). Die Betreuende Grundschule findet bis 14.00 Uhr statt.

Feste
finden immer wiederkehrend an unserer Schule statt. Diese können in der Klasse, in der Klassenstufe  oder in der gesamten Schulgemeinschaft  (zum Beispiel Fastnachtsfest, Frühlingsfest,  Ernte-Dank-Treffen, Weihnachtstreffen) gefeiert werden.

Frühstückspause
findet in den Klassen täglich 10 Minuten statt. Bitte geben Sie Ihren Kindern ein Getränk und ein gesundes Pausenfrühstück mit. Verzichten Sie bitte auf Süßigkeiten!

Fundsachen
Kleidung/ Sportsachen, die im Schulhaus oder der Sporthalle vergessen wurden, werden neben der Gymnastikhalle in einem Behälter gesammelt.

G 
Garten
Jede Klasse hat ein Beet in unserem Schulgarten. Eine Schulgarten-AG pflegt unseren Garten.

H 
Hausaufgaben
sollen den zeitlichen Rahmen von
täglich 30 Minuten für die Klassenstufen 1 und 2 und
täglich 60 Minuten für die Klassenstufen 3 und 4 nicht überschreiten.

Hausaufgabenbetreuung
In der Betreuenden Grundschule können die Kinder täglich im Hausaufgabenraum in Ruhe ihre Hausaufgaben erledigen. Unterstützt werden sie hier von unseren Mitarbeiterinnen der Betreuenden Grundschule. Sollte Ihr Kind die Ganztagsschule besuchen, so nimmt es an der Lernzeit, die durch eine Lehrerin begleitet wird, teil.

K 
Krankheiten
Wer krank ist, kann natürlich nicht am Schulunterricht teilnehmen. Sollte Ihr Kind erkrankt sein, entschuldigen Sie es bitte noch vor dem Unterricht telefonisch. Bitte lassen Sie Ihr Kind so lange zu Hause, bis sichergestellt ist, dass es wieder richtig gesund ist und auch somit keine anderen Kinder anstecken kann.

L 
Läuse
Bei Auftreten von Kopflausbefall hat die Schulleitung unverzüglich das zuständige Gesundheitsamt zu benachrichtigen. Eine Vorstellung beim Arzt mit anschließender Behandlung sollte durch die Eltern eingeleitet werden. Die Schule darf wieder besucht werden, wenn die 1. Behandlung durchgeführt wurde.  Die Eltern der Kinder mit engem Kontakt zum befallenen Kind müssen über das Auftreten von Kopfläusen durch Verteilen des vom Gesundheitsamt zur Verfügung gestellten Informationsblattes unterrichtet werden.


M 
„Mein Körper gehört mir“
ist ein theaterpädagogisches Projekt zur Ich-Stärkung und Nein-Sagen für die Kinder unserer Schule.

N
 
O
 

Pausen
finden jeden Tag vom 9.45 bis 10.05 Uhr, von 11.00 bis 11.10 Uhr und von 12.00 bis 12.10 Uhr statt.                                



R
 
Radfahrausbildung
findet in Zusammenarbeit mit der Polizei in den dritten  Klassenstufen statt.

S 
Schwimmunterricht
findet quartalweise für unsere Drittklässler donnerstags im Beatusbad statt. In diesem Schuljahr beginnt der Schwimmunterricht im Februar 2019.

Sekretariat
Das Sekretariat ist montags und donnerstags von 7.45 bis 11.00 Uhr besetzt. 
Unsere Schulsekretärin ist Frau Scherhag.
Telefon 0261/ 2 43 29   
Fax: 0261/5 79 86 85
  
Sexualerziehung
Auf Elternabenden  werden Ihnen Ziele, Inhalte und Form des Unterrichts vorgestellt (siehe auch „Mein Körper gehört mir“)
  
Sportunterricht
Sport findet bei uns nicht nur in den ausgewiesenen Stunden statt, auch sind unser Unterricht und die Pausen bewegt!

T 
Telefon
Sollte das Sekretariat nicht besetzt sein, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter, wir rufen Sie zurück! Telefon 0261/ 2 43 29  

Turnen
Der Sportunterricht findet meistens in der Sport- oder Gymnastikhalle statt. Die Hallen dürfen nicht mit Straßenschuhen oder schmutzigen Turnschuhen betreten werden. (siehe auch Sportunterricht)
  
U
Umzug
Sollten Sie umziehen, geben Sie bitte Ihre neue Adresse bitte rechtzeitig im Sekretariat an.

Unterrichtsausfall
Unterrichtsausfall lässt sich nicht vermeiden. Erkrankt eine Lehrperson plötzlich und ist keine Vertretung möglich, werden die Kinder in andere Klassen aufgeteilt.

Unterrichtszeiten
1. Block :   8.00 –   8.50 Uhr
2. Block :   9.00 –  9
.45 Uhr
3. Block :  10.10 – 11.00 Uhr
4. Block:   11.15  - 12.00 Uhr
5. Block:   12.10 - 13.00 Uhr 

GTS-Nachmittag: 13.00 - 15.45 Uhr

V
VERA
Vergleichsarbeiten werden in den Fächern Mathematik und Deutsch im 3. Schuljahr geschrieben.
  
Verkehrserziehungserziehung
ist fester Bestandteil des Grundschulunterrichts in allen vier Klassenstufen. Das Verhalten als Fußgänger und Radfahrer wird auch in praktischen Übungen trainiert (siehe auch Radfahrausbildung).
  
Vertretungsunterricht
Informationen werden rechtzeitig bekannt gegeben,  falls sich der Stundenplan ändern sollte.

W 

Wahlen
Die Klassenelternversammlung wählt zu Beginn eines Schuljahres den Klassenelternsprecher beziehungsweise -sprecherin und deren Vertreter/in für 1 oder 2 Jahre sowie Wahlleute für die Wahl des Schulelternbeirates, dessen Mitglieder für jeweils 2 Jahre gewählt wird.


XY 

Z 
Zeugnisse
werden im ersten und zweiten Schuljahr am Ende des Schuljahres ausgegeben. In der dritten und vierten Klassenstufe werden Zeugnisse zum Halbjahr und am Ende eines jeden Schuljahres ausgegeben. An diesen Tagen endet der Unterricht für alle Kinder um 12.00 Uhr. Die Betreuende Grundschule findet statt, jedoch fährt der Bus nur noch um 12.00 Uhr.